Italienischer Couscoussalat

Für 1 Portion

In Nordafrika ist Couscous eines der wichtigsten Grundnahrungsmittel und wird dort als Beilage zu geschmortem Gemüse oder Fleisch serviert. Während traditionell über dem Feuer gedämpfter Couscous einige Zeit in Anspruch nimmt, eignet sich die Instant-Variante hervorragend für die schnelle Küche. Mit aromatischen Tomaten, Kapern und Rucola erinnert er an einen italienischen Sommer …

Zutaten

  • 70 g Couscous
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft und Abrieb von ½ Bio-Zitrone
  • Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 150 g Kirschtomaten
  • 1 Schalotte
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 1 EL Balsamico Essig
  • 1 Handvoll Rucola
  • 1 EL Kapern

Zubereitung

Den Couscous nach Packungsanweisung in heißem Wasserquellen lassen. 2 EL Öl, Zitronensaft und -abrieb zugeben und mit einer Gabel auflockern. Mit Salz und Pfeffer würzen.Die Tomaten putzen und halbieren. Die Schalotte schälen und fein würfeln.In einer Pfanne das übrige Öl erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Den Zucker zugeben und karamellisieren lassen. Dann die Tomaten zufügen und kurz braten. Mit dem Balsamico Essig ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Die Pfanne vom Herd nehmen und die Tomaten abkühlen lassen. Rucola waschen und trocken schleudern. Den Couscous in ein Schraubglas à 950 ml füllen. Zuerst die Tomaten, dann den Rucola einschichten. Zum Schluss die Kapern darüberstreuen. Das Glas gut verschließen, kühl stellen und den Salat am nächsten Tag aufbrauchen.

Rezept aus dem Buch