Lakritz, Kirschen und Meersalz

Für 4 Personen

Die Vorliebe für Lakritz eint alle Bewohner Skandinaviens, aber die Leidenschaft der Dänen für besonders salzige, würzige Lakritze geht noch darüber hinaus. In Dänemark gibt es sogar ein eigenes Lakritz-Festival, und die schwarze Spezialität taucht überall auf: in Eiscreme, Cocktails und sogar im Bier. In diesem Rezept habe ich weiches Lakritz mit Salzflocken kombiniert, um einen ähnlichen Effekt zu erreichen wie mit Salzlakritz. Kirschen sorgen für einen fruchtig-süßen Kontrast. Lakritzfans können die Milch auch länger ziehen lassen.

Zutaten

  • 750 ML VOLLMILCH
  • 150 G LAKRITZ, IN DÜNNEN SCHEIBEN (AM BESTEN SCHMILZT WEICHES, NATÜRLICHES LAKRITZ)
  • 160 G ZUCKER
  • 3 BLÄTTER GELATINE
  • 150 G KIRSCHEN
  • 1 EL MEERSALZFLOCKEN ODER
  • FLEUR DE SEL, NACH BELIEBEN MEHR

Zubereitung

 

In einem Topf Milch, Lakritz und 80 Gramm Zucker bei mittlerer Temperatur
unter Rühren ca. 10 Minuten erhitzen, bis sich das Lakritz größtenteils
aufgelöst hat. Die Lakritzmilch durch ein feines Sieb in eine große Schüssel
gießen.
Die Gelatine einige Minuten in kaltem Wasser einweichen, herausnehmen
und gut ausdrücken. Die eingeweichten Blätter in die warme Milch rühren,
bis sie sich aufgelöst haben.
Die Milch abgedeckt 1 Stunde kalt stellen, dann aus dem Kühlschrank nehmen
und mit dem Schneebesen glatt rühren. Falls die Milch noch sehr flüssig ist,
die Mischung weitere 30 Minuten kalt stellen. Wird sie dagegen schon fest,
die Milch auf vier Gläser (à 200 Milliliter Inhalt) verteilen und abgedeckt im
Kühlschrank in 2 Stunden vollständig fest werden lassen. (Diesen Pudding
können Sie bis zu 4 Tage im Voraus herstellen.)
Kurz vor dem Servieren die Kirschen waschen. Einige davon halbieren, die
übrigen ganz lassen und nach Belieben entsteinen. 2 Esslöffel Wasser in einem
Topf bei geringer Hitze erwärmen, dann Kirschen und die übrigen 80 Gramm
Zucker zugeben und alles verrühren. Das Kirschkompott höchstens 1 Minute
köcheln lassen, bis sich der Zucker gerade aufgelöst hat. Die Kirschen ein
paar Minuten abkühlen lassen, dann mit etwas von ihrer Flüssigkeit auf die
Gläser mit dem Lakritzpudding verteilen. Nach Geschmack Meersalzflocken
darüberstreuen.