Swirled Blackberry Scones

Für 7 Scones

Scones werden in England traditionell zur Teatime gereicht. Dieses Rezept verwandelt die krustenlosen Brötchen in fruchtige Brombeerschnecken. Mit Zuckerguss verziert überzeugt das saftige Gebäck sicher auch traditionsbewusste Briten.

Zutaten:

Für den Teig:
400 g Weizen- oder Dinkelmehl
plus 2 EL für die Arbeitsfläche
50 g Zucker
1 TL Backpulver
½ TL Salz
175 g kalte Butter
1 Ei
175 ml Buttermilch


Für die Füllung:
200 g Brombeerkonfitüre


Für den Guss:
100 g Puderzucker
2 EL Hagelzucker


Außerdem:

beschichtete Auflaufform,
18 x 25 cm

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Die Butter in kleinen Stückchen mit den Händen unterkneten, sodass ein feinkrümeliger Teig entsteht. Das Ei zugeben und mit einem elektrischen Knethaken weiterkneten. Nach und nach die Buttermilch unterkneten. Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt mindestens 2 Stunden kalt stellen.
Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz etwa einen Zentimeter dick rechteckig (30 x 40 cm) ausrollen.
Die Konfitüre gleichmäßig mit zwei Zentimetern Abstand zu den Rändern auf dem Teig verteilen. Von einer langen Seite aufrollen. Die Rolle in fünf Zentimeter breite Streifen schneiden. Die Schnecken mit zwei Zentimetern Abstand zueinander in die Auflaufform legen und 25 Minuten backen. Herausnehmen und 15 Minuten abkühlen lassen.
Für den Guss Puderzucker mit 10 Milliliter Wasser glatt rühren und über die warmen Scones geben. Mit Hagelzucker bestreuen.

Rezept aus dem Buch