Schokoladen-Soufflé

All you need is love!

Was braucht der Mensch am meisten? Liebe und Schokolade! Dieser weltberühmte Song geht auf einen Auftrag der BBC zurück, für die erste weltweite Livesendung ein Lied zu schreiben. 400 Millionen Fernsehzuschauer sahen und hörten 1967, wie die Marseillaise den Song und den Summer of Love einleitete.

 

Zutaten

Für 4 Portionen

200 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
200 ml Milch
80 g Rohrohrzucker plus etwas für die Förmchen
1 Tonkabohne
4 Eier, getrennt
30 g Speisestärke
20 g Butter plus etwas für die Förmchen
1 Prise Salz
Puderzucker zum Bestreuen
frische Himbeeren zum Garnieren


AUSSERDEM
4 Souffléförmchen

 

Zubereitung

Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Schokolade grob hacken. Milch und Zucker in einem Topf auf kochen, eine Prise von der Tonkabohne hineinreiben, aber nicht zu viel, sie sollte nicht zu sehr hervorschmecken. Die Schokolade zufügen und unter Rühren schmelzen. Etwas abkühlen lassen.


Die Eigelbe leicht aufschlagen, die Speisestärke zufügen und gründlich verrühren. Die abgekühlte Schokomilch unterrühren, die Butter zugeben und alles gut verrühren. Weiter abkühlen lassen.


Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und unter die Schokocreme heben. Die Masse sofort in die gefetteten und mit Zucker ausgestreuten Souffléförmchen füllen. 20–25 Minuten bei offener Backofentür in den Ofen stellen. Sobald die Soufflés schön aufgegangen sind, herausnehmen, mit Puderzucker bestreuen, mit Himbeeren belegen und sofort servieren.

Rezept aus dem Buch